Zweijährige Berufsfachschule – Wirtschaft

Zweijährige Berufsfachschule – Wirtschaft

für Hauptschulabsolventinnen und Hauptschulabsolventen

Klasse 2

Bildungsziel

 

Die Zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft (Klasse 2) soll, aufbauend auf der Einjährigen Berufsfachschule Wirtschaft, auf kaufmännische und verwaltende Berufe vorbereiten und in Verbindung mit den allgemeinbildenden Fächern den Schülerinnen und Schülern den Realschulabschluss ermöglichen.

Der Besuch der Klasse 2 der Zweijährigen Berufsfachschule erleichtert den Schülerinnen und Schülern damit auch die Berufswahl, da sie das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung durch theoretische und fachpraktische Unterrichtsanteile noch genauer kennen lernen. So können sie sich gezielter für die Ausbildung in einem bestimmten Beruf des kaufmännischen Bereiches entscheiden und aufgrund einer breit angelegten Grundbildung den Anforderungen des zukünftigen Berufes besser gerecht werden.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Klasse 2 der Zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft kann aufgenommen werden, wer die Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft mit einem Notenschnitt von mindestens 3,0 absolviert hat.

Informationen zum Praktikum

An einem Tag pro Woche wird ein Praktikum in Betrieben und Einrichtungen der Wirtschaft durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich die Praktikumsstelle selbstständig.

Abschlüsse

Eine Abschlussprüfung findet statt. Es werden zwei je 3-stündige Klausuren in Deutsch oder Englisch sowie im berufsbezogenen Lernbereich geschrieben.

Erfolgreich abgeschlossen wird die Zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft, wenn die Leistungen in allen Lernbereichen mindestens mit „ausreichend“ bewertet und in den einzelnen Fächern und Lernfeldern entweder in nicht mehr als 2 Fällen mit der Note „mangelhaft“ oder in nicht mehr als einem Fall mit der Note „ungenügend“ bewertet werden können.

Mit dem erfolgreichen Besuch dieser Schulform wird der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – erreicht.

Der Erweiterte Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – wird erreicht, wenn ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und jeweils eine befriedigende Leistung in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation sowie im berufsbezogenen Lernbereich nachgewiesen wird.

Ausbildungsform und -inhalte

FächerWochenstunden
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch / Kommunikation4
Englisch / Kommunikation4
Politik1
Mathematik4
Sport2
Religion1
Berufsbezogener Lernbereich - Theorie
LF 1 Projekte planen, durchführen, auswerten 4
LF 2 Volkswirtschaftliche Zusammenhänge untersuchen und erklären2
LF 3 Konsum aus privater und betrieblicher Perspektive erklären2
LF 4 Werteströme dokumentieren und auswerten 2
Insgesamt26

Berechtigungen

Der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – schafft die Voraussetzung für den Besuch der Klasse 12 einer Fachoberschule.

Der Erweiterte Sekundarabschluss I ermöglicht die Bewerbung zum Besuch jeder Schule des Sekundarbereiches II, z. B. des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft oder der gymnasialen Oberstufe eines allgemeinbildenden Gymnasiums.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BBS I Delmenhorst (@bbs1delmenhorst)

Anmeldeschluss

Die Anmeldung erfolgt online bis zum 20. Februar.

Informationen zur Zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft für Hauptschulabsolventen: