Industriekaufmann/Industriekauffrau

Industriekaufmann/Industriekauffrau

WIK

Beschreibung

 

 

Industriekaufmann/Industriekauffrau“ ist ein nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) bundesweit anerkannter Ausbildungsberuf. Es ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Das gängige Ausbildungsprofil sieht jedoch die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder den Realschulabschluss vor. Zusätzlich wird Wert auf gute Noten gelegt, vor allem in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch.

Die Ausbildung dauert normalerweise 3 Jahre, kann jedoch unter bestimmten Voraussetzungen mit Genehmigung Ihres Ausbildungsbetriebs und Zustimmung der IHK auch auf 2,5 oder gar 2 Jahre verkürzt werden. Am Ende der Ausbildungszeit findet eine IHK-Prüfung statt.

Die duale Ausbildung erfolgt in Unternehmen aus Industrie und Handwerk unterschiedlicher Branchen und Größen. Parallel dazu wird das theoretische Wissen in der Berufsschule vermittelt.

Der berufsspezifische Unterricht ist in 12 Lernfelder unterteilt und wird durch allgemeinbildende Fächer und angebotene Zusatzqualifikationen ergänzt.

Außerdem bietet unsere Schule die Möglichkeit eines Auslandspraktikums für interessierte Auszubildende an.

Sie interessieren sich für ein ausbildungsbegleitendes Studium? Mit einer Kooperation der FOM Bremen starten Sie an Ihrer BBS I Delmenhorst in ein mögliches Studium.

Im Rahmen Ihrer Einschulung erhalten Sie die Zugangsdaten für den online abrufbaren Stundenplan sowie eine App für den Vertretungsplan.

Sie benötigen zusätzliche Unterstützung in Ihrer Ausbildung? Dann sprechen Sie uns gerne an. Ihr Klassenlehrer oder ihre Klassenlehrerin berät Sie gerne zu möglichen Förderangeboten im Ausbildungsbereich. Eine Möglichkeit ist VerA: Stark durch die Ausbildung.

Nach Abschluss Ihrer Ausbildung und dem Erwerb des Berufsschulabschlusses haben Sie außerdem die Möglichkeit, die 12. Klasse der Fachoberschule Wirtschaft zu besuchen, um nach einem Jahr die Fachhochschulreife zu erwerben.

Ausbildungsverlauf

Während des 1. Ausbildungsjahres besuchen Sie an zwei Tagen die Berufsschule, im 2. und 3. Ausbildungsjahr an jeweils einem Tag.

Ein großer Vorteil des Berufsschulunterrichts der Industriekaufleute bei uns an der BBS I sind die kleinen Klassen. Dadurch ist eine intensive Vorbereitung auf die Prüfungen möglich, was sich in den letzten Jahren in Prüfungsergebnissen ausgedrückt hat, die regelmäßig über dem Landesdurchschnitt liegen.

Lernfelder

Berufsspezifischer Unterricht
Lernfeld 1: In Ausbildung und Beruf orientieren
Lernfeld 2: Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen
Lernfeld 3: Werteströme und Werte erfassen und dokumentieren
Lernfeld 4: Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen
Lernfeld 5: Leistungserstellungsprozesse planen, steuern und kontrollieren
Lernfeld 6: Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren
Lernfeld 7: Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
Lernfeld 8: Jahresabschluss analysieren und bewerten
Lernfeld 9: Das Unternehmen im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen
Lernfeld 10: Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren
Lernfeld 11: Investitions- und Finanzierungsprozesse planen
Lernfeld 12: Unternehmensstrategien, -projekte umsetzen
Allgemeinbildende Fächer
Deutsch/Kommunikation
Englisch/Kommunikation
Politik