FOM-Studium

eine Zusatzqualifikation

Kooperation zwischen der BBS I Delmenhorst und der FOM Bremen

Die BBS I Delmenhorst hat zum 1. Februar 2018 eine Kooperation mit der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) in Bremen begonnen.

Durch die Teilnahme an einem zusätzlichen Differenzierungsunterricht an der BBS I erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein Zertifikat zu erwerben, das im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums an der FOM Hochschule anerkannt wird.

Differenzierungsunterricht an der BBS I Delmenhorst

Die Kooperation bezieht sich gegenwärtig auf das Modul „Kostenrechnung und Buchführung“, welches Bestandteil aller FOM-Bachelor-Studiengänge ist. Der Differenzierungsunterricht wird für die Ausbildungsberufe „Bankkaufmann“, „Industriekaufmann“, „Steuerfachangestellter“ und „Groß- und Außenhandelskaufmann“ angeboten.

Auszubildende dieser Ausbildungsberufe erhalten durch die Teilnahme an dem zusätzlichen Differenzierungsunterricht die Möglichkeit, das im Rahmen ihrer Ausbildung erworbene Wissen zu erweitern und zu vertiefen.

Dazu werden Inhalte des FOM Studiengangmodules im Rahmen dieses Differenzierungsunterrichts durch die Berufsschule angeboten und durchgeführt. Alle Auszubildende, die am Ende des Schuljahres eine Klausur erfolgreich absolvieren, erhalten ein Zertifikat von den BBS I Delmenhorst, das als Grundlage für eine Anrechnung des Moduls an der FOM genutzt werden kann. Aktuell ist eine Unterrichtsstunde pro Woche für den Differenzierungsunterricht vorgesehen. Dieser Unterricht findet jeweils am Dienstag in der 9. Stunde statt.

Ziele der Zusatzqualifikation

Mit dem Angebot des Differenzierungsunterrichts wird nicht nur der fachwissenschaftliche Standard, sondern auch eine hochschulorientierte Didaktik im Unterricht ermöglicht. Somit sollen Kenntnisse und Qualifikationen vermittelt werden, die nach Inhalt und Niveau den Prüfungsleistungen eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums gleichwertig sind.

Ansprechpartnerin